physiotherapie mobil – massageunterwegs

physiotherapie mobil – massageunterwegs
13. März 2016 Rieke
In Blog

physiotherapie mobil – massageunterwegs

Anschließend an den ersten Artikel dieses Blogs berichte ich hier und heute ein klein wenig mehr über die Geschichte und Entwicklung der fahrbaren Massagepraxis.

Im November 2007 startete ich mit dem Namen das- physiotherapie-mobil.

Der VW Bus T4 hatte im Sommer 2007 ein nachträglich aufgesetztes Hochdach für eine amtliche Stehhöhe erhalten. Die klassiche Caravelle Kunststoff Innenverkleidung war schon vom Vorbesitzer, dem RBB vorhanden.

Über Schönheit derer lässt sich bekanntlich streiten. Nur zur kurzen Info: sie ist bis auf die Verkleidung des Fahrgastraumes, der B-Säule sowie der Schiebetür nicht mehr existent. Aber mehr dazu in einem der nächsten Blogbeträge „über Veränderungen am Bus“.

Äußerlich wurden die Scheiben noch Tief dunkel getönt für maximalen Sichtschutz. Scheibendesign übernahm diesen Job sehr professionell und sorgte zudem für die entsprechende Außenbeschriftung.

Parallell zum Aufbau der physischen Basis wurde auch für einen Internetauftritt gesorgt. Schon damals fiel die Wahl auf eine leicht zu pflegende Website mit dem content mangament system WordPress.

Für offline Werbung entwarf ich ebenfalls in Zusammenarbeit mit Scheibendesign Flyer und Visitenkarten.

Wohlfühlen vor Ort – mobile Massagen in unmittelbarer Arbeitsplatznähe

Und doch nicht am Arbeitsplatz. Diesen Aspekt ist nicht unterschätzen und von großer Wichtigkeit. Die mobilen Massagen von physiotherapie mobil und  massageunterwegs fanden und  finden grundsätzlich in der mobilen Praxis statt. Also nicht direkt am Arbeitsplatz. Fern ab von Rechner und Telefon.

Die Praxis massageunterwegs benötigt für ihren Einsatz bekanntlich lediglich einen Parkplatz, der so ziemlich immer vorhanden ist. Bei den meisten Firmen wie Acud, Bösner, Gemmel steht er in Form eines mehr oder weniger geräumigen Kundenparkplatzes zur Verfügung. Der Weg für den Mitarbeiter vom Arbeitsplatz zum Fahrzeug beträgt hierbei oft nicht mehr als wenige 100 Meter.

An Filmsets wie bei Homeland oder Blutzbrüder war es in Absprache mit der Aufnahmeleitung in der Regel kein Problem für eine Parkmöglichkeit am Set zu sorgen.

Des Weiteren war die Mobile Praxis auch auf Events wie Rad und Motorrad Veranstaltungen vor Ort. Das erste war das Radrennevent von und mit Werner Otto im Mai 2008, in Buckow (märkische Schweiz)

Es folgten im Sommer Motocross / Enduroveranstaltungen von Motobau Kai Liebisch und Jens Scheffler.

von physiotherapie mobil zu massageunterwegs

Im Sommer 2013 änderte sich der Name von das-physiotherapie-mobil in massageunterwegs. Der jetzige Name ist weitaus besser und treffender für die Dienstleistung welche von mir in der fahrbaren Praxis angeboten wird.

Doch es sollte nicht nur bei einer Namensveränderung bleiben. Nachdem ich im letzten Jahr erfolgreich das mit massageunterwegs verbundene Schmucklabel blaueperlen mit einer neuen Seite und einem Shop ausgestattet habe, wollte ich auch massageunterwegs auf diesem Wege verschönern.

Es ist längst nicht so viel zu tun wie bei den blauen perlen und ich bin inzwischen auch ein ganzes Stück geübter im Umgang mit mächtigen professionellen Themes und Webanwendungen.

Derzeit gehe ich einen wichtigen bisher leider immer wieder auf die lange Bank geschobenen Punkt an: den wirklichen Ausbau des Behandlungsmobiles.

Ich hoffe einen ersten Artikel hierzu in ca. 14 Tagen präsentieren zu können.

Denn massageunterwegs hat noch viel vor. Die Saison beginnt und sehr interessante Veranstaltungen wie Zuparken und das T4 Treffen stehen auf der Liste.

Na dann man los!